Topstar kangaroos Logo

Erfolgreiche Generalprobe für Kangaroos

Erfolgreiche Generalprobe für Kangaroos
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Bildquelle: Sport in Augsburg | Thorsten Franzisi

Die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen ist für die nächsten Samstag beginnende Saison 2021/2022 in der 1. Regionalliga Südost gerüstet. Am Wochenende gewann man das letzte Testspiel gegen Culture City Weimar mit 75:59 und bewahrte dadurch in allen Vorbereitungsspielen ohne eine einzige Niederlage eine weiße Weste.

Das Match gegen die Thüringer erwies sich dabei von Beginn an als der erwartete Härtetest. In der ersten Halbzeit dominierten die Verteidigungsreihen auf beiden Seiten, beide Teams zwangen sich wechselseitig in schwierige Wurfpositionen, Körbe waren generell dadurch Mangelware. Weimar kam dann besser ins Spiel und sicherte sich eine zwischenzeitliche 20:10 Führung, welche die Leitershofer aber bis zur Halbzeit wieder egalisieren konnten (29:31). Auch das dritte Viertel verlief sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich entscheiden absetzen, das Farmteam von Science City Jena wahrte zumeist einen dünnen Vorsprung. In den letzten zehn Minuten drehte sich dann aber das Blatt, bei den Stadtbergern lief nun der Ball richtig flüssig, die Aufbauspieler Westermeir und Hack-Vazquez setzten ihre Mitspieler gut in Szene. Und endlich traf man jetzt auch die Distanzwürfe, sechs erfolgreiche Würfe von jenseits der 6,75 Meter Linie fanden nun den Weg in die Reuse. Weimar vergab in dieser Phase hingegen 10 von 15 Freiwürfen und versäumte dadurch, das Spiel bis zum Ende offen zu halten, belohnte sich am Ende nicht für eine überaus ansprechende Leistung.

BG-Coach Emanuel Richter zog nach der Partie ein gemischtes Fazit: „Wie erwartet erwies sich Weimar, sicher eines der Topteams in unserer Liga, als eine gut trainierte und sehr talentierte Mannschaft. Es war ein sehr guter Test für uns, und ich bin überaus zufrieden mit der Defensivleistung der Jungs. Wir haben in der Offensive noch viel zu tun, um unser Potenzial voll auszuschöpfen. Insgesamt aber sind wir auf dem richtigen Weg“, resümierte Richter. Ähnlich sah es Kapitän Dominik Veney, der mit 13 Rebounds gefallen konnte: „Unsere neu formierte Mannschaft kommt immer besser in Schwung und hat auch kämpferisch heute einiges gezeigt. Gute Besserung an Richard Rietschel von Weimar, der wegen eines Cuts am Auge leider in die Klinik musste. Jetzt freuen uns auf den Saisonstart nächsten Samstag beim FC Bayern und dann natürlich auf die Heimpremiere vor unseren Fans eine Woche später in eigener Halle. Nach 18 Monaten wieder mal ein Punktspiel, was will man mehr“, so Veney.

BG TOPSTAR: Strecker (11/3 Dreier), Pikl, Pal (16), Topalovic (23/5 Dreier), Moosrainer (4/1 Dreier), Uhlich (5), Kaufeld, Westermeir (5/1 Dreier), Hack-Vazquez (2), Tomic (1), Veney (8), Hoffmann. Rebounds: 38:41, Freiwurfquote: 62%:42%.