Topstar kangaroos Logo

Kangaroos empfangen Treuchtlingen

Kangaroos empfangen Treuchtlingen

Die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen tritt nach langer Corona-Pause am Samstagabend wieder einmal vor eigenem Publikum in der Stadtberger Sporthalle an. Zu Gast in der 1. Regionalliga Südost ist der VfL Treuchtlingen (Spielbeginn 19.30 Uhr). Inzwischen darf die Halle wieder mit 75% Zuschauerkapazität genutzt werden bei einer 2G Regelung (genesen, geimpft, getestet), demzufolge werden die Kangaroos am Samstag keine eigene Teststraße mehr anbieten.

Für die Leitershofer ist das Match die Generalprobe für die eine Woche später beginnende Play-Off Runde. Als Gegner stehen hier inzwischen die Regnitztal Baskets aus dem Bamberger Basketballprogramm fest. Da die Leitershofer Sporthalle am eigentlichen Heimspieltermin der BG am 19./20. März nicht verfügbar ist, befindet man sich aktuell noch in der Terminfindung. Vom Heimrechttausch bis zu einem Heimspiel am Freitagabend, 18. März, ist alles denkbar. Die Kangaroos wollen nach der ersten Saisonniederlage in Schwabing letzte Woche natürlich wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. In München hatte man mit einigen verletzten Spielern zu kämpfen, wer davon am Samstag aufs Spielfeld zurückkehren kann, wird sich erst kurzfristig entscheiden. Marc Kaufeld wird nach seiner im Schwabing Spiel erlittenen Verletzung allerdings sicher fehlen. Um deutlicher mehr geht es bei den Gästen aus Mittelfranken. Lange Zeit war man als Tabellenzweiter direkter Verfolger der Kangaroos, geriet aber auch coronabedingt mit einigen Spielen in Rückstand. Als zu den vielen Nachholspielen auch noch die Verletzung von Kapitän und Topscorer Stefan Schmoll dazu kam, musste man die ein oder andere überraschende Niederlage hinnehmen und verlor dazu das Spiel in Schwabing am grünen Tisch, als die Richtlinien für eine coronakonforme Spielverlegung offensichtlich nicht gegeben waren. Durch diese Spielwertung kann Treuchtlingen keinen direkten Vergleich mehr gewinnen und benötigt demzufolge am Samstag unbedingt einen Sieg, um sicher in die Play-Offs zu kommen. Und selbst dann könnte dieses Unterfangen nicht gelingen, wenn in weiteren Nachholspielen Unterhaching gegen Bayern München und dann Bayern München noch gegen Rosenheim gewinnen sollte. Demzufolge wird der VfL sicher topmotiviert sein und das Team von Trainer Stephan Harlander auch auf lautstarke Unterstützung durch die mitgereisten Fans hoffen. Auch Stefan Schmoll ist wieder an Bord und überzeugte bei seiner Rückkehr letzte Woche bei der knappen Niederlage nach Verlängerung in Vilsbiburg mit 45 Minuten Einsatzzeit und 28 erzielten Punkten. Kangaroos-Geschäftsführer Andreas Moser: „Eigentlich nicht vorstellbar, dass ein Team der Klasse der Treuchtlinger nicht in den Play-Offs dabei wäre. Wir schauen aber nur auf uns und wollen unseren Fans, die jetzt so lange wieder kein Heimspiel mehr erleben durften, eine engagierte und gute Vorstellung bieten“, so Moser.