Topstar kangaroos Logo

Kangaroos starten nächsten Anlauf

Kangaroos starten nächsten Anlauf
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Bildquelle: Sport in Augsburg | Thorsten Franzisi

Nach der ausgefallenen Partie letzten Samstag gegen den VfL Treuchtlingen starten die Regionalligabasketballer der BG Leitershofen/Stadtbergen an diesem Sonntag einen neuerlichen Anlauf, das Spielfeld betreten zu dürfen. Nach aktuellem Stand kann sowohl die Partie der Kangaroos gegen den FC Bayern München III (Sprungball 16 Uhr) als auch das JBBL Spiel der baramundi basketball akademie gegen das Team Ehingen Urspringschule (Beginn 13 Uhr) stattfinden.

Trotz einiger neuer und erneut unübersichtlicher Regelungen, die teilweise noch am Freitag erlassen wurden, gelten aktuell weiterhin die Regelungen der Vorwoche. „Nach nochmaliger Rücksprache mit dem Ordnungsamt Stadtbergen sind unsere getroffenen Maßnahmen regelkonform, und da sowohl der Gegner als auch wir spielen wollen, werden wir spielen, sofern es jetzt nicht noch positive Corona Fälle innerhalb der Mannschaften zu vermelden gibt“, so Kangaroos Geschäftsführer Andreas Moser. Es gilt also erneut die 2G+ Regel (genesen oder geimpft plus zusätzlicher Antigenschnelltest, der maximal 24h alt sein darf) sowie ein Fassungsvermögen der Halle von 25%. Da aufgrund des Sonntagstermins Schnelltests noch schwieriger zu erhalten sind, bieten die Kangaroos wieder eine Testung unter ärztlicher Aufsicht vor Ort an. Es wird gebeten, den eigenen Test mitzubringen, die BG stellt aber auf Wunsch auch eigene Tests zur Verfügung. Schnelltests sollten unter E-Mail info@topstar-kangaroos.de angemeldet werden, Tickets können unter www.topstar-kangaroos.de/tickets vorbestellt werden. Das Fassungsvermögen ist auf 244 Zuschauer begrenzt, die zusätzlich den Mindestabstand einhalten (Ausnahme Familien) und eine Maske tragen müssen. Jugendliche ab dem Alter von 12 Jahre und drei Monaten benötigen den analogen Nachweis.

Sportlich hofft Trainer Emanuel Richter, dass sein Team durch die unfreiwillige Pause nicht aus dem Tritt gekommen ist und peilt im siebten Saisonspiel den siebten Sieg an. „Wir konnten zum Glück uneingeschränkt trainieren, dazu hat der ein oder andere Spieler ein paar Wehwehchen auskurieren können, so dass unser Kader wieder deutlich breiter als zuletzt ist“, gibt sich Richter optimistisch. Das Spiel gegen die Münchner ist bereits die erste Partie der Rückrunde in der Süd-Staffel. Im ersten Match konnten sich die Kangaroos in München knapp mit 71:69 durchsetzen, damals traten die Bayern mit einer nominell sehr stark besetzten Mannschaft an. Co-Trainer Michael Dorsch: „Der Kader des Gegners ist sehr breit besetzt, das erschwert die Vorbereitung ein wenig. Auf jeden Fall werden wir auf eine junge, hochtalentierte und engagierte Mannschaft treffen und müssen versuchen, unsere Routine über die Dauer des Matches auszuspielen. Das hat im Hinspiel gut funktioniert, als wir ja schon deutlich im Rückstand waren, am Ende dann aber eben mit dieser Erfahrung und natürlich auch ein wenig Glück noch erfolgreich waren und den Start für unsere Siegesserie gelegt haben“, erinnert sich Dorsch an die Partie Mitte Oktober gerne zurück. Im Vorspiel hofft das JBBL-Team, gegen das renommierte Basketballinternat der Urspringschule die Partie enger zu gestalten als es letzte Woche bei der deutlichen Niederlage in Ludwigsburg der Fall war. Nach zwei Partien der Relegationsrunde steht für die Mannschaft von Trainer Stefan Goschenhofer je ein Sieg und eine Niederlage auf dem Konto. Einlass in die Halle ist am Sonntag ab 12 Uhr, Testungen werden nur für das Herrenspiel ab 15 Uhr angeboten.

Bestellt Eure Tickets ab sofort online 🖤🔥🏀 …

… und sichert Euch in Zeiten knapper Hallenkapazitäten Euren sicheren Platz.

👉🏻 WANN?
Ab sofort

👉🏻 WIE?
Über diesen Link: