Topstar kangaroos Logo

Playdowns JBBL – Ausgleich

Playdowns JBBL – Ausgleich
Bildquelle: bba - baramundi basketball akademie

Nach der 101:85-Niederlage auswärts in der ersten Begegnung konnte die baramundi basketball akademie Augsburg am heutigen Sonntag die Serie mit einem Sieg ausgleichen. Gespielt wird im Modus best-of-three, d. h. wer zuerst zwei Siege erreicht hat, qualifiziert sich automatisch für die kommende Saison in der JBBL. Der Verlier muss in eine weitere Playdown-Runde gegen die Gladiators aus Trier antreten – sie haben heute ihr zweites Spiel in ihrer Playdown-Runde verloren.

Der Spielverlauf war über die gesamten 40 Minuten spannend, keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen: 1. Viertel 22:21 bba, zweites Viertel 36:37 Würzburg, drittes Viertel 57:54 bba, der Druck steigt für die Gastgeber, da eine Niederlage die Chance auf eine direkte Qualifikation erstmal in weite Ferne rücken lassen würde. Die Führung wechselt mehrmals im Schlussviertel und beiden Teams ist die Nervosität anzumerken. Letztendlich bringen sich die Augsburger durch ein aggressives Attackieren immer wieder an die Freiwurflinie und stellen 12 Sekunden vor Schluss auf 72:69. Würzburg hat den Ball und erspielt sich nach der Auszeit tatsächlich einen freien Dreipunktewurf – alle halten die Luft an und nach gefühlt 100 Sekunden verfehlt der Ball das Ziel. Sieg für die baramundi basketball akademie!Dieser Sieg führt zu einem dritten, entscheidenden Spiel in Würzburg, da der Gegner in der regulären Tabelle den vierten Platz erspielt hatte und die bba nur Rang sieben, somit geht das Heimrecht nach Franken.„Ich bin heute stolz auf die Jungs, diesen Sieg haben sie sich wirklich verdient.“, so Coach Marc Gaulke.